Zurück

Filmempfehlung #15: ORECCHIE

In Alessandro Aronadios feiner, kafkaesker No-Budget-Komödie erlebt ein namenloser, überaus charmanter Protagonist eine Reihe absurder Begegnungen, die sein Leben für immer verändern.

ORECCHIE von Alessandro Aronadio

„Dein Freund Luigi ist tot – PS Ich hab das Auto genommen.“ Eines Morgens erwacht ein Mann mit einem anhaltenden Pfeifen in den Ohren in der Wohnung seiner Freundin. Am Kühlschrank entdeckt er einen kryptischen Post-it-Zettel. Ein klein wenig betroffen, vor allem jedoch verwirrt, studiert der Mann die Notiz – einen Luigi glaubt er nicht zu kennen. Fest entschlossen, den Dingen auf den Grund zu gehen, stolpert er aus der Wohnung... 

Mehr Infos & Tickets