Filme am 14. ZFF entdecken

Nicht verpassen: Während des 14. Zurich Film Festival findet ihr hier täglich spannende Empfehlungen.

  • Filmempfehlung #9: MAMACITA

    „‘MAMACITA‘ kann man nicht erfinden. Diese Matriarchin ist eine verrückte Figur, wie sie nur das reale Leben hervorbringt. Ein Porträt mit Herz und Humor.“ Georg Bütler more

  • Filmempfehlung #10: LET THE BELL RING

    „Die junge Regisseurin Christin Freitag trumpft mit einem virtuos bebilderten Porträt auf und kreiert mittels subtiler Beobachtungen ein poetisches Kinoerlebnis.“ Iria Gutscher more

  • Filmempfehlung #8: MINDING THE GAP

    „Skateboarden dient als Lebensader in diesem zutiefst ergreifenden und intimen Porträt über Freundschaft, Identität und Männlichkeit im heutigen Amerika.“ Anja Fröhner more

  • Filmempfehlung #5: SHÉHÉRAZADE

    „Mit grandioser erzählerischer Wucht taucht Jean-Bernard Marlin in das Milieu einer jungen, energiegeladenen Secondo-Generation ein, die auf den Strassen Marseilles um das tägliche (Über)leben kämpft.“ Karl Spoerri more

  • Filmempfehlung #6: LEAVE NO TRACE

    „Ein authentisches und emotionales Drama, das für die grosse Leinwand gemacht ist. Debra Granik beweist einmal mehr, dass sie eine der spannendsten Regisseurinnen des US-Indie-Kinos ist.“ Stefanie Rusterholz more

  • Filmempfehlung #3: THE GUILTY

    „Gustav Möller beweist es: Für einen Hochspannungsthriller braucht es nicht mehr als einen Raum, ein Telefon, einen Computerscreen und einen Darsteller. Ein faszinierende Nervenspiel in Echtzeit.“ Stefanie Rusterholz more

  • Filmempfehlung #4: MONSTERS AND MEN

    „Eine starke Bildsprache, komplexe Figuren und beeindruckende Schauspieler machen dieses Debüt zu einem besonnenen und wichtigen Beitrag zum Thema Polizeigewalt.“ Anja Fröhner more

  • Filmempfehlung #2: PROFILE

    Regisseur Timur Bekmambetovs innovativer Thriller findet kompromisslos am Computerbildschirm statt – und garantiert Gänsehaut bis zum letzten Klick. more

  • Filmempfehlung #1: FIRECRACKERS

    „Ein intensiver, bildgewaltiger Film, der unglaublich nahe an den Figuren inszeniert ist. Jasmin Mozaffaris Debüt ist für mich die filmische Entdeckung des Jahres!" Stefanie Rusterholz more